Ursachenorientierte und nachhaltige Auflösung von Lebensthemen

Welche Themen lassen sich damit bearbeiten?

Aggressionen
Allergien
Ängste
Anorexie
Asthma
Bettnässen
Binge Eating
Blockaden
Blutdruck
Borderline
Bulimie
Burnout
Depressionen
Diabetes Typ 2
Ekzeme
Emotionale Stabilität allgemein
Energielosigkeit
Erschöpfung
Fertilität
Fibromyalgie
Frigidität Haarausfall (kreisrund)
Gewichtsprobleme
Hauterkrankungen allgemein
Heuschnupfen
Körpergefühl
Lernschwierigkeiten

Lupus
Migräne
Nägelkauen
Negative Gedanken
Nervöse Ticks
Neurodermitis
Phobien
Posttraumatische Störungen (PTSD)
Rauchstopp
Reizdarm
Ritzen (Selbstverletzung)
Schlafstörungen
Schwitzen
Selbstvertrauen
Selbstwert
Spielsucht
Stimmungsschwankungen
Stottern (Sprachschwierigkeiten)
Stress
Ticks
Tinnitus
Tourette
Traumabewältigung
Unruhe
Zähneknirschen (Bruxismus)
Zwänge

Bei allen diesen Themen ist etwas gemeinsam. Sie alle sind ein Symptom und haben demnach eine Ursache, sehr oft auf psychischer / mentaler Ebene. 
Meist jedoch werden Methoden angewendet, um lediglich die Symptome zum Verschwinden zu bringen, z.B. mit Medikamenten. Doch im Unterbewusstsein ist die Ursache noch immer aktiv und wird das Symptom wieder und wieder hervorrufen, solange die Ursache nicht aufgelöst ist.
Und genau hier setzt die aufdeckende, ursachenorientierte Hypnosetherapie an. Im Unterbewusstein, wo noch alles gespeichert ist, können im tiefentspannten Zustand die Ursachen der Symptome gefunden, neutralisiert und umprogrammiert werden. So, dass in Zukunft ein erneuter unbewusster Auslöser das Symptom nicht mehr hervorrufen kann.
Und weil die Ursache neutralisiert wird, ist diese Methode der Hypnosetherapie auch nachhaltig wirksam.